Bokeloh entscheidet Relegations-Halbfinale für sich

An Pfingstmontag fand das Rückspiel zum Einzug ins Relegationsfinale in Thuine statt. Der Gastgeber erwartete einige Zuschauer, da nach dem Remis im Hinspiel alles offen war. Die Gäste brachten einiges an Fans mit, welche schon eine Stunde vor Spielbeginn mit dem Bus in Thuine eintrafen.

Das Spiel startete ziemlich brisant, da beide Mannschaften den Ton angeben wollten.
In der 5. Spielminute konnte Thuine dann den Führungstreffer zum 1:0 machen. Mark Bruns brachte einen hohen Ball von außen auf seinen Bruder Janos in den Fünfmeterraum, wo dieser per Kopf für die Führung sorgte.
Keine zwei Minuten später antwortete Bokeloh direkt und glich zum 1:1 aus.
Aus ähnlicher Situation gelang dem Gast dann in der 23. Spielminute der Treffer zum 1:2.
Thuine ließ in dieser Spielphase einige Räume zu, die Bokeloh sehr gut ausnutzte.
Das Wetter wurde zunehmend schlechter und ein heftiger Regenschauer zog auf. Kurz darauf sorgte dann Bokeloh für eine weitere eiskalte Dusche. In der 38. Spielminute, fand man erneut eine Lücke in der Abwehrreihe und steckte einen Ball in den Sechzehner durch, welcher zum 1:3 führte.
Der Schiedsrichter unterbrach trotz Dauerregen die Partie nicht und ließ bis zum Pausenpfiff weiterspielen.

In der zweiten Halbzeit wechselte Thuine frische Offensivkräfte ein um das Entscheidungsspiel nochmal spannend zu machen.
Bokeloh setzte sich anfangs häufiger in Szene, machte aber nicht den vierten Treffer.
Zum Ende der Partie versuchte die Thuiner Ersatzbank ihre Mitspieler nochmal anzuheizen und forderte zur Schlussoffensive auf. Der Schalter konnte jedoch nicht mehr umgelegt werden und Bokeloh gewann verdient mit 1:3.

Am Ende eine große Enttäuschung, da Thuine sich in den letzten Wochen diese Möglichkeit zum Klassenerhalt hart erarbeitet hat.
Die vergangenen Monate bewies man starke Moral und es konnte durch eine einheitliche Mannschaftsleistung nochmal für Furore in der Abstiegsrunde gesorgt werden.

Damit tritt Thuine in der nächsten Saison die Reise zurück in die 1. Kreisklasse an.

Alle positiven wie auch negativen Eindrücke aus der Kreisliga Zeit werden in den kommenden Wochen nochmal analysiert und aufgearbeitet. Für die kommende Spielzeit werden wir eine schlagfertige und verjüngte Truppe aufstellen, die jetzt schon Bock auf heiße Duelle in der alten Spielklasse hat.

Forza Germania 💙🤍

Nachfolgend ein paar Eindrücke von gestern.