Dörpen dreht Spiel in Thuine

Gestern Abend fand das letzte Heimspiel der Kreisligasaison 2021/2022 vor heimischer Kulisse in Thuine statt. Schon vor Beginn der Partie füllten sich die Zuschauerränge, wobei die Zweite Mannschaft wohl den größten Teil der Fans ausmachte. Danke schon mal an den großen Support an die kürzlich in die 3. Kreisklasse aufgestiegene Truppe.
Personell musste Coach Jose auf ein paar Spieler verzichten, welche jedoch durch junge Spieler aus der 2. Mannschaft vertreten wurden.

Das Spiel startete mit schnellen Spielzügen auf beiden Seiten. Bereits in der 4. Spielminute konnte Christian Hinken eine Ecke zum 1:0 verwandeln. Dörpen versuchte durch schnelles Direktpassspiel gefährliche Situation zu entwickeln, dies konnte aber durch konsequentes verteidigen verhindert werden. In der 27. Spielminute konnte Niklas Herbers sich im Sechzehner durchsetzen und schob den Ball am Keeper vorbei in die linke Torecke. Mit diesem Spielstand wollte man auch in die Halbzeit gehen, musste dann aber den Anschlusstreffer unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff in Kauf nehmen.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit machte Dörpen enormen Druck und verursachte einige Unstimmigkeiten in der Abwehrreihe der Thuiner. Hierdurch musste man das 2:2 in 49. Spielminute und sogar das 2:3 in der 51. Spielminute hinnehmen.
Danach viel es Thuine schwer nochmal Schärfe in die eigenen Offensivaktionen zu bringen. Dörpen agierte clever und ließ wenig zu.
Somit musste man am Ende das 2:3 hinnehmen, was ziemlich ärgerlich nach 2:0 Führung ist.
Dennoch ist am kommenden Sonntag der Sprung auf den Relegationsplatz möglich.

Die Thuiner Mannschaft hofft auf einige Unterstützung beim letzten Spiel der Saison in Lathen. Für die Partie ist ein  Fanbus organisiert, der insgesamt 60 Plätze zur Verfügung hat. 

Anmeldungen bitte per WhatsApp bei Daniel Middendorp (0176/83130235) oder Philipp Fockers (0160/92605514).
Abfahrt ist am Sonntag (29.05) um 12:30 Uhr auf dem Parkplatz bei Benno Bruns.