Germania holt den ersten Dreier

Mit den neuen Trikots von Dachtechnik Menke und dem neuen Trainer Carlo Niemann konnte die 1. Mannschaft vom SV Germania Thuine gegen Altenlingen 2, nach fünf sieglosen Spielen in Folge, die ersten drei Punkte einfahren.
In einer intensiv geführten Partie gelang der Germania der lang ersehnte erste Saisonsieg. Nach einer turbulenten Woche, in der Spielertrainer Benjamin Jose von seinen Aufgaben freigestellt worden ist, konnte der neue Coach Carlo Niemann direkt mit einem 2 zu 0 Erfolg über die Reserve von Altenlingen einen perfekten Einstand feiern. Sichtlich erleichtert zeigte sich Fußballobmann Daniel Middendorp: „Ich habe in der letzten Woche wenig geschlafen. Die Entscheidung einen Trainerwechsel zu vollziehen war nicht einfach und allein der sportlichen Situation geschuldet. Mit Carlo Niemann konnten wir einen alten Bekannten für Germania zurückgewinnen, der sich bereits in der Vergangenheit hier einen Namen als Top-Coach gemacht hat.“
Die gut eingestellte Mannschaft konnte die ersten Akzente, die im Training am Freitag von Niemann gesetzt worden sind, direkt umsetzen. So überzeugte die Thuiner Mannschaft nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch. Bereits in der 18. Minute konnten die Germanen, nach sehenswerter Vorlage von Bernd Kölker, durch einen Treffer von Linus Kuiter mit 1 zu 0 in Führung gehen. Infolgedessen entwickelte sich eine muntere Partie mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeit konnte Michael Middendorp auf 2 zu 0 erhöhen. Dieser zog aus 25 Metern ab und konnte den leicht abgefälschten Ball im Tor der Altenlingener unterbringen. In der zweiten Halbzeit ließen die Germanen noch gute Tormöglichkeiten liegen. Insgesamt ein verdienter Sieg.
Mit neuem Selbstbewusstsein und drei Punkten im Gepäck reist Germania nun zum VFB Lingen (Anstoß 15 Uhr).

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an Dachtechnik Menke, die uns mit einem neuen Satz Trikots ausgestattet haben.

Auf geht’s Germania Thuine! Immer weiter…