Heimsieg im letzten Heimspiel

Im letzten Heimspiel der Saison konnte unsere Zweitvertretung einen weiteren Sieg verbuchen: Ein rundes 3:0 gegen die Dritte Mannschaft der SG Osterbrock/ Geeste. Durch diesen Sieg weilt man vorerst wieder auf dem ersten Tabellenplatz. Nur „vorerst“, da der Aufstiegskonkurrent Emsbüren V aufgrund von Hochzeitsfeierlichkeiten am vergangenen Wochenende pausierte und nun wieder nachziehen kann.

Aber zum Spiel: Der Gast hatte ein paar kurzfristige Ausfälle zu beklagen und bat nach Ankunft in Thuine um eine Reduzierung auf 9 Spieler je Mannschaft. Dies war zwar nicht im Sinne der Thuiner, die wieder mit starken 18 Spielern aufwartete, der Bitte der SG kam man aber selbstverständlich nach. Direkt zu Beginn der Partie konnte unsere Zweite das Heft in die Hand nehmen und die ersten hochkarätigen Chancen kreieren. Die Gäste versuchten sich hinten einzuigeln und mithilfe des schuss- und spielstarken Torwartes das Glück mit langen Bällen zu finden. Dies gelang jedoch gegen die gut aufgelegte Thuiner Viererkette um Michael Schoss, Freddy Kock, Malte Thye-Moormann und Andre Jäckering lediglich selten. Nur einmal in der ersten Halbzeit gelang es den Gästen vorne mit einem langen Ball für Gefahr zu sorgen. Malte konnte den gegnerischen Angreifer jedoch noch einholen und fair vom Ball trennen. Hierbei verletzte sich der Gästespieler leider unglücklich an der Schulter und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Aus diesem Grund noch einmal die besten Genesungswünsche aus Thuine!

Ein Thuiner Problem wurde auch in dieser ersten Halbzeit wieder schonungslos aufgedeckt: Die mangelnde Chancenverwertung. Reihenweise gute Möglichkeiten konnten auch in diesem Spiel nicht in Toren umgemünzt werden, sodass es zur Halbzeit torlos blieb. 10 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Niklas Brüggemann seine Thuiner jedoch endlich erlösen. Einen gut herausgespielten Angriff über Michael Schoo konnte er, anders als seine 2-3 Hundertprozentigen in der ersten Halbzeit, im Gästetor unterbringen. Weitere 10 Minuten später köpfte Trainer Michael Schoo das 2:0 nach zuvor geschlagener Ecke von Niklas. Kurz nach diesem Treffer legte dieser noch das 3:0 mit einem Traumfreistoß zum Endstand nach. Mit seinen 2 Toren und seiner Vorlage kann Niklas sicherlich folgerichtig als „Mann des Spiels“ bezeichnet werden und wurde nach 70 Minuten unter dem donnernden Applaus der Thuiner Fans und seiner Mitspieler ausgewechselt. Kurz vor Schluss durfte sich dann auch noch unser Torwart Tim Gebbe mal auszeichnen: Einen stark geschossenen Freistoß der Nummer 1 der Gästemannschaft entschärfte er mit einer schönen Parade.

Somit steht nach dieser insgesamt wieder sehr ordentlichen Leistung ein erneuter Heimsieg in den Büchern. Und dazu noch der vierte Sieg in Folge mit insgesamt 14:0 Toren. Vielen Dank vor allem an die Fans für das Besuchen und Anfeuern in dieser Saison! Dazu auch ein erneutes Dankeschön an Team Bratwurst, das wieder komplett an der Theke und am Grill abgeliefert hat. Nun steht für den kommenden Freitag das letzte Saisonspiel in Salzbergen an. Der Aufstieg inkl. Meisterschaft ist rechnerisch noch weiterhin möglich, weswegen die Saison möglichst mit einem Sieg unserer Zweiten enden sollte. Wir werden für diesen auf jeden Fall alles geben! Was dann passiert: Schau’n mer mal…