Keine Punkte im Derby Rückspiel

Leider konnte Thuine den Erwartungen im Rückspiel des Derbys nicht gerecht werden und verlor am Ende mit 1:5.

Die ersten fünfzehn Minuten nach Anpfiff liefen aus Thuiner Sicht zunächst recht positiv, doch im letzten Drittel fehlte die nötige Durchschlagskraft.
In der 20. Minute erzielte Messingen das 0:1. Ein langer Ball, der auf dem nassen Boden seinen Weg in den Sechzehner nahm, wurde durch einen Messinger Stürmer erfolgreich verwertet.
Ein paar Minuten später ging Messingen durch ein unglückliches Eigentor mit 0:2 in Führung.
Insgesamt bis zur Halbzeit ein relativ ausgeglichenes Spiel, wobei Thuine sogar das Chancenplus hatte.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Messingen den Druck deutlich und erzielte in der 56. Minute den dritten Treffer. Fünf Minuten später hieß es 0:4, wobei der Torschütze relativ leichtes Spiel hatte und den Ball nach einer Ecke per Kopf ins Tor bringen konnte.
Thuine ließ dennoch den Kopf nicht hängen und erzielte ein paar Minuten später das 1:4.
Ein hoher Ball den Niklas Herbers in den Fünfmeterraum köpfte, wurde durch Bernd Kölker, ebenfalls per Kopf, über die Linie gebracht.
In der 77. Minute schoss Messingen das 1:5, welches jedoch aus sehr abseitsverdächtiger Position erzielt wurde.

Am Ende ein sehr enttäuschendes Ergebnis, welches wahrscheinlich nicht so schnell aus den Köpfen der Thuiner verschwinden wird.
Kämpferisch eine Leistung die nicht über die vollen 90. Minuten abgerufen werden konnte und daher eine verdiente Niederlage einbringt.

Am kommenden Sonntag (21.11) findet das letzte diesjährige Kreisligaspiel um 14 Uhr bei Germania Twist statt.