Niemann-Elf holt Big-Points im Abstiegskampf

Die 1. Mannschaft vom SV Germania Thuine konnte am Freitagabend einen wichtigen 1 zu 3 Auswärtssieg beim SuS Darme feiern. Damit verlassen die Germanen zum ersten Mal in dieser Saison die Abstiegsränge und können etwas durchatmen.
Die Partie, die aufgrund des Heimrechttausches in Darme stattfand, begann sehr furios. Bereits in der 3. Minute konnten die Germanen durch ein Tor von Kapitän Lukas Diestel mit 0 zu 1 in Führung gehen. Dieser nahm sich aus 25 Metern ein Herz und brachte den Ball im gegnerischen Netz unter. Mit diesem Rückenwind und einer kämpferisch starken Leistung behielten die Germanen auch im weiteren Verlauf der Partie die Oberhand. Darme tat sich schwer und konnte kaum Akzente in der Offensive setzen. So kam es folgerichtig in der 16. Minute zum 0 zu 2. Dieses Mal war Sturmtank Christian Hinken mit seinem ersten Saisontor zur Stelle, der nach erfolgreichem Umkurven des Darmer Torhüters, einnetzte. Mit diesem Zwischenstand ging es dann in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit agierten die Darmer etwas druckvoller, allerdings nicht wirklich zwingend. Die Germanen ließen sich davon nicht beeindrucken und erspielten sich einige gute Chancen. Kurz vor Ende der Partie gelang dem überragenden Lukas Diestel mit seinem Doppelpack das 0 zu 3. Zwar konnte Darme noch das 1 zu 3 in der 87. Minute erzielen, aber die Partie war entschieden.
Sichtlich erfreut zeigte sich Fußballobmann Daniel Middendorp: „Puuuh, das waren Big-Points gegen einen direkten Konkurrenten. Wir standen vor der Partie enorm unter Druck, aber die Jungs haben das fantastisch gemacht. Unser Trainer Carlo Niemann hat die Jungs überragend eingestellt und heiß gemacht für die Partie. Man merkt einfach, dass die Jungs durch den Trainerwechsel ein ganz anderes Auftreten haben. Trotzdem müssen wir weiterhin fokussiert bleiben und hart arbeiten, um am Ende des Tages die Liga zu halten. Da dürfen wir null komma null nachlassen.“
Am nächsten Wochenende geht es dann weiter mit einem Doppelspieltag. Am Freitag geht es zu Concordia Langen und am Sonntag zur Reserve von Holthausen Biene.

Auf geht es Germania!!