Tennis-Boom in Thuine

Die „alten Hasen“ des Vereins werden sich sicherlich noch gut daran erinnern, als die Erfolge von Steffi Graf und Boris Becker auch in Thuine einen regelrechten Tennisboom auslösten. Mit den Jahren ließ das Interesse an Tennis leider nach. Mit Corona kamen dann nicht nur neue Herausforderungen auf den Thuiner Tennisverein zu, sondern erfreulicherweise auch eine neue Begeisterung für den Tennissport. So haben sich die Mitgliederzahlen der Tennisabteilung seit bzw. mit Corona verdoppelt. Drei ausgebildete Trainer konnten für die Sommersaison 2022 gefunden werden, sodass bereits fünfzig Spielerinnen und Spieler in elf Gruppen auf den beiden Tennisplätzen an der Hubert-Klockenbusch-Straße trainieren konnten.

Erfolgreiche Sommersaison 2022 endet mit vereinsinternem Jux-Turnier
Und das Training zeigt bereits Früchte. 2022 konnten sich alle vier Mannschaften im Punktspielbetrieb des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen e. V behaupten. Die Herren Ü65 belegten den vierten Platz in der Bezirksliga und konnten beide Bremer Mannschaften hinter sich lassen. Die Herren Ü40 wurde erstmalig gemeldet und belegten in der Regionsklasse den dritten und die Herren Ü30 ebenfalls in der Regionsklasse den vierten Platz. Die Ü30 Damen der Spielergemeinschaft Thuine/Haselünne spielten in der Bezirksliga eine gute Saison und landeten auf einen guten dritten Platz.
Alle Tennis-Ergebnisse sind einzusehen unter: https://tnb.liga.nu

Voller Erfolg – 22 Mitglieder folgten der Einladung zum zweiten Jux-Turnier

Zum Abschluss der Sommersaison ging es vereinsintern auch noch einmal zur Sache. 22 Mitglieder folgten der Einladung zum zweiten Thuiner-Jux-Turnier am Samstag, den 10. September 2022. Egal ob jung oder alt, Anfänger oder Anfängerin, Hobby- oder Mannschaftsspieler/in – teilnehmen konnten alle tennisbegeisterten Vereinsmitglieder. Wie im vergangenen Jahr stand bei diesem Turnier der Spaß im Vordergrund. Daher wurden die Doppelpaarungen im Vorfeld gelost. Nach den ersten zwei Runden hatten die Organisatoren dann wieder ein paar Überraschungen für die Teilnehmer parat. So musste sich jede Doppelpaarung von nun an wieder mit lustigen Handicaps arrangieren. Gespielt wurde mit Hexenhüten, Gesichtsmasken, einem zweiten Ball in der Hand oder gleich mit beiden Händen fest am Schläger. Dies sorgte für reichlich Gelächter auf dem Platz und den Zuschauenden. Gegen Abend standen mit Dorothee Üffing und Yannick Hörmeyer die Gewinner des zweiten Thuiner-Jux-Turnieres fest. Bei leckerer Grillwurst und dem ein oder anderen Kaltgetränk fand das Turnier einen geselligen Ausklang.

Das Organisationsteam und Vertreter des Vorstandes überreichten Yannick Hörmeyer und Dorothee Üffing den Wanderpokal des Thuiner Jux-Turniers.

Im Rahmen des Turniers dankte der erste Vorsitzende Burkhard Üffing noch einmal allen ehrenamtlichen Mitgliedern, die sich im Tennisverein engagieren. So konnten einige Arbeitseinsätze am Tennisplatz in Eigenleistung gestemmt werden. Dazu zählen zu Saisonbeginn das Einschlämmen der beiden Plätze, die Grundreinigung des Tennishauses, die Anlagenpflege mit Beet-Bepflanzungen, Baum- und Heckenschnitt. Darüber hinaus kündigte er schon einmal das 40-jährige Jubiläum des Vereins im kommenden Jahr an.