Bramsche effektiver als Thuine

Bei winterlichen Bedingungen fand heute das letzte Spiel im Jahr 2022 in Bramsche statt. Thuine wollte die Niederlage gegen Bramsche wieder wett machen und ging mit viel Ehrgeiz in die Partie. Trotz winterlicher Temperaturen waren die Platzverhältnisse in Ordnung und der Ball rollte gut in den ersten Minuten. Thuine setzte sich in den Anfangsminuten des Öfteren über Außen durch, jedoch erreichten die Bälle oftmals nicht den Zielspieler im Sechzehner.
In der 12. Spielminute klärte Thuine einen Ball nicht konsequent nach vorne und so gelang es einem Bramscher Stürmer, den Ball im Sechzehner zu stehlen und schob diesen ins Tor.
In den folgenden dreißig Minuten hatte Thuine viele Torchancen, aber blieb Glücklos im Abschluss. Kurz vor Pausenpfiff spielte Bramsche einen Konter perfekt aus und erhöhte zum 2:0.
Thuine wusste mit dem Anpfiff der zweiten Halbzeit, dass dieses Spiel noch nicht entschieden war, da man eigentlich gut in der Partie war. Die Zweikampfquote war auf Seiten der Thuiner und auch spielerisch hielt man gut dagegen.
In 60. Spielminute gelang es Bramsche erneut durch einen Fehler der Thuiner im Aufbauspiel auszunutzen und erhöhte auf 3:0. Dennoch gab Thuine nicht auf und erziele so in der 62. Spielminute das 3:1. Christian Hinken schob nach schöner Vorarbeit von Michael Middendorp den Ball ein. In den letzten fünfzehn Minuten stand oftmals die Entscheidung des Schiris im Raum, der viele Situationen gegen Thuine pfiff und auch den Anschlusstreffer zum 3:2 zurücknahm. So wurde es leider in den letzten Spielminuten nicht mehr wirklich spannend. Thuine warf alles rein, konnte sich so aber nicht mehr belohnen.
So überwintert man auf dem 12. Tabellenplatz und startet im Januar wieder in die Vorbereitung für die noch ausstehenden Partien der 1. Kreisklasse Süd.