Verdienter Auswärtssieg gegen Clusorth

Germania Thuine kann drei weitere wichtige Punkte gegen den zuletzt sehr starken Gegner aus Clusorth-Bramhar einfahren.
Das Flutlichtspiel am Mittwoch Abend wurde pünktlich um 19:30 Uhr im Eichenlaub Stadion angepfiffen.
Man konnte Thuine in den ersten Minuten schon direkt anmerken, das man griffiger als in den letzten Partien war.
Die Partie hatte in der ersten Halbzeit sowohl Chancen auf Thuiner als auch auf Clusorth Seite.
Mit dem Pausenpfiff ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Auch mit Anpfiff der zweiten Hälfte blieb Thuine ruhig in der Verteidigung und setzte immer wieder Akzente im Offensivspiel.
In der 75. Spielminute gelang es dann Lukas Diestel durch einen überzeugenden Angriff den Ball im Clusorther Tor unterzubringen. Der erste Schussversuch konnte noch vom starken Torwart der Gastgeber abgeblockt werden, jedoch gelang Diestel im Nachsetzen, mit dem Kopf, der Führungstreffer.
Die letzten 15 Minuten versuchte Clusorth nochmal mit vielen Vorgerückten Spielern den Ausgleichstreffer zu machen, jedoch blieb Thuine stabil und fuhr den Sieg nach Hause.
Eine geschlossene Mannschaftsleistung der Thuiner, die sowohl auf als auch neben dem Platz mit vollem Einsatz dabei waren.
Am kommenden Sonntag geht es weiter mit dem Derby bei der Reserve in Freren. Anstoß ist bereits um 12 Uhr.