Zweite

Erster Sieg im ersten Saisonspiel für die Zweite

Leude, das war ein Start nach Maß! Im ersten Spiel der Saison wurden direkt mal 3 Punkte aus Osterbrock entführt. Gegen die Zweitvertretung der SG Osterbrock/ Geeste konnte verdient mit 4:1 gewonnen werden. Interessant wurde es gleich mal vor Beginn der Partie: Aufgrund der Tatsache, dass die SG eine Neunermannschaft stellt, musste die Thuiner Zweite ihr eingespieltes System anpassen. Aus Viererkette wurde Dreierkette und das Team bereitete sich auf ein laufintensives Spiel vor. Die Zweite begann nach ein paar Minuten Findungsphase den Ball konzentriert laufen zu lassen und probierte mit tiefen Pässen die Offensivkräfte in Szene zu setzen. So konnte Barney nach knapp 5 Minuten alleine vors gegnerische Tor laufen, traf jedoch leider lediglich den Pfosten. Nach einer Viertelstunde Spielzeit und weiteren guten Aktionen der Thuiner, traf der Gegner aus dem Nichts: Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld zog der vorgerückte Osterbrocker Verteidiger einfach mal mit seiner starken linken Klebe kurz hinter der Mittellinie ab, der Ball wurde länger und länger und überraschte Freddy im Tor, der aktuell aufgrund der momentanen Abstinenz von Tim Gebbe (Erste Mannschaft) grundsätzlich solide die Position des Keepers einnimmt. Sicherlich eine extrem kalte Dusche für die Germanen! Umso erfreulicher war dann die Reaktion der Truppe: Anstatt die Köpfe hängen zu lassen, setzte die Mannschaft ihre bis dato konzentrierte Leistung fort. So gelang lediglich vier Minuten später schon der Ausgleich: Eine Freistoßflanke von Niklas Brüggemann durfte Robbie Bruns, sträflich allein gelassen durch die Osterbrocker Verteidiger, ins Tor köpfen. Es folgten weitere gute Aktionen der Gäste, die leider nicht zu einem Tor führten. Allen voran gelang es insbesondere Barney immer wieder sich von seinen Gegenspielern zu lösen und für Gefahr vorm heimischen Tor zu sorgen. Vor allem der gut aufgelegte Torhüter der SG verhinderte jedoch eine verdiente Thuiner Führung zur Pause.

Zur Halbzeit wurde nun Neu-Germane Jasim eingewechselt. Mit seiner Schnelligkeit und guten Technik sollte er das Thuiner Angriffsspiel aus der ersten Halbzeit fortführen. Und sagen wir mal so: Der Plan ging ganz gut auf… Direkt mit seiner ersten Aktion, 30 Sekunden nach Wiederanpfiff, konnte er allen Gegenspielern enteilen und zur Führung einschieben. Nur kurze Zeit später konnte er nur durch ein rotgeahnendesFoul gestoppt werden.  Wenig später schoss er auch das 3:1 und schließlich das 4:1 für Thuine. Ein Hattrick in weniger als 20 Minuten! Welch ein Wahnsinn! Hervorzuheben sind hierbei ebenfalls (wieder einmal) Niklas Brüggemann, mit insgesamt 3 Torvorlagen, sowie Malte Thye-Moormann, der mit einer abgeklärten Leistung für keinerlei Gefahr der Osterbrocker Stürmer sorgte. Ein Wehrmutstropfen stellt sicherlich die Muskelverletzung von Jannik „Ronny“ Pollmann dar. Wir hoffen auf deine baldige Wiederkehr! Come back stronger und so! Erfreulich war zudem, dass jeder Thuiner seine Einsatzminuten sammeln konnte und nach jeder Einwechselung kein Leistungsabfall zu verspüren war. Insgesamt ein durchweg gelungener Auftakt! Aber schon kommenden Donnerstag gilt es in Beesten bei deren Zweiten Mannschaft diese gute Leistung zu bestätigen!

Deutlicher Sieg der Zweiten gegen Osterbrock

Beim vorletzten Testspiel der zweiten Herrenmannschaft von Germania Thuine ging es im legendären Germanenpark gegen die SG Osterbrock/ Geeste 1, die eine Liga höher als unsere Zweite spielt.

Die Heimmannschaft begann gut, ließ den Ball gut laufen und kam auch zu der ein oder anderen Chance. Dannach machten sie sich das Leben selber schwer, aufgrund einer Vielzahl unnötiger Fouls sowie ungenauer Pässe innerhalb der eigenen Hälfte. Dadurch kam die SG Osterbrock / Geeste 1 besser ins Spiel und erzielte nach einem guten Spielzug über außen, inklusive Pass von der Grundlinie in den Rücken der Abwehr, das 0:1 in der 27. Minute. Die Moral der Germanen stimmte allerdings, sodass sie sich wieder besser zurück in das Spiel kämpften. In Person von Jasim, nach schöner Kombination durch die Mitte über Kapitän ‘Dirty’ Schoo, Barney und Schooki, belohnten sich die Thuiner mit dem 1:1 (37.min).

In der zweiten Halbzeit drehte die Heimmannschaft dann komplett auf: Mit höherem Pressing, besserem Aufbauspiel und guten Aktionen im letzten Drittel konnte man den Gegner komplett dominieren. Vor allem Niklas Brüggemanns Diagonalbälle von der linken Achterposition auf die rechte Seite sorgten für Gefahr.

Das erste Tor der zweiten Halbzeit erzielte dann wieder Jasim, der nach starkem Pressing alleine vor dem gegnerischen Keeper stand und eiskalt zum Doppelpack vollendete (48. min): Das dritte Tor im zweiten Spiel des Neu-Germanen, was ein Einstand! Etwa 10 Minuten später traf dann Jannik ‘Ronny’ Pollmann in der 48. Minute zum 3:1. Nach langer Spieleröffnung von Nicolas Holle setzte sich der aufgedrückte Linksverteidiger stark mit einem guten Solo gegen zwei Gegenspieler durch und traf durch die Hosenbeine des Torwarts.  In der 75. Minute kam das Spektakel der zweiten Halbzeit zu seinem Höhepunkt, als der insgesamt wieder überragende Niklas Brüggemann aus 30 Meter über den herausgerückten Torwart zum 4:1 traf. Traumtor as Fuck! Skrr, Skrr! Den Schlusspunkt setzte Dirty, der nach gutem langen Zuspiel im 1 gegen 1 mit dem Torwart souverän einnetzte.

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Testspiel, vor allem in der zweiten Halbzeit. Die starke Leistung als Team, welche auch durch die vielen Einwechslungen nicht schlechter wurde, sowie die guten Aktionen im letzten Drittel gilt es nun mit in die Saison zu nehmen.

Der höchste Sieg der bisherigen Vorbereitung wurde abschließend standesgemäß mit dem ein oder anderem Kaltgetränk gewürdigt.

Auch eine Erwähnung wert ist das grandios abliefernde Team Bratwurst, welches die Fans an den Fußballplatz lockte. Welch eine Performance an der Grillzange!!

Weiter geht es bereits am kommenden Mittwoch mit dem nächsten Testspiel, auswärts gegen Grün-Weiß Amisia Rheine IV um 19:30. Hier kommt es zu einem ganz besonderem Wiedersehen: Der Wahlrheinenser und langjährige Recke der Zweiten Pördy gibt sich mit seinem neuen Team die Ehre!

Gelungenes Testspiel der Zweiten gegen Leschede

Nach zweiwöchiger Testspielpause gewinnt die Zweite Mannschaft im Heimspiel gegen die klassenhöhere „Dritte“ vom FC Leschede mit 2:1.

Besonders zu Beginn der Partie wusste die Zweite mit spielerischen Mitteln zu überzeugen, ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen und stellte bereits in der ersten Halbzeit die Weichen auf Heimsieg. Besonders flache Passkombinationen über den ballsicheren „Sechser“ Niklas Brüggemann waren gegen die langen Jungs aus Leschede ein probates Mittel zum Erfolg. In der 24. Minute schloss Patrick Fockers einen Spielzug, hervorragend eingeleitet durch Kapitän Dennis Schoo, eiskalt ab. Nach dem ärgerlichen sowie unnötigen Ausgleich in der 38. Minute, konnte Neu-Germane „Jasim“ kurz vor der Halbzeit einen Fehler der Leschker Hintermannschaft nutzen und die Führung für Thuine wiederherstellen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein etwas ausgeglicheneres Spiel, mit zwar weiterer Überlegenheit, aber auch überhasteten Spielzügen und unnötigen Ballverlusten der Heimmannschaft. Trotz etwaiger Chancen war den Thuinern kein weiterer Treffer vergönnt.

Insgesamt ein ordentliches und faires Testspiel zweier Mannschaften, mit dem positiven Ausgang für die Zweite aus Thuine. Zumal beide Seiten auf diverse Stammkräfte verzichten mussten. Am Kommenden Freitag steht nun das nächste Vorbereitungsspiel gegen den SG Osterbrock/Geeste im Germanenpark an (19:30 Uhr).